Dienstag, 28.03.2017
Sollten Sie Probleme mit der Darstellung
des Börsenbriefes haben, klicken Sie bitte
auf die Grafik rechts.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

dem Dax-Index fehlt derzeit die Kraft für neue Hochs, denn sobald der Kurs von 12.000 Punkten überschritten wird, kommt es zu Gewinnmitnahmen. Zudem läuft der Index in eine Keil-Formation, die auf eine kurzfristige Trendumkehr schließen lässt. In dieser Woche ist neben der FED-Sitzung, der wichtige Verfallstag zu erwarten, der zu großen Bewegungen führen dürfte. Möglich wären durch diese Bewegungen neue Hochs im Index und damit Kurse über 12.100 Punkte. Der Index könnte aber auch nach unten gedrückt werden, in Richtung 11.800 Punkte. Hier wartet dann erst mal die wichtige 38er-Tageslinie auf einen Test.

Erste Empfehlung:

Die Adidas-Aktie (DE000A1EWWW0) verzeichnete nach starken Geschäftszahlen für 2017 einen kräftigen Kursanstieg bis auf 180,00 Euro und erreichte damit ein neues Allzeithoch. Kurzfristig ist die Aktie überkauft und Gewinnmitnahmen sind zu erwarten. Diese dürften aber nicht zu groß ausfallen, da das Kaufinteresse hoch bleiben dürfte. Wir würden daher in der nächsten Konsolidierung Einstiegspunkte suchen. Diese könnten sich im Bereich von 170,00 bis 165,00 Euro ergeben. Spätestens bei 160,00 Euro wäre der Long-Einstieg sinnvoll. Denn hier wäre damit auch die offene Lücke zu, die sich nach den starken Zahlen ergeben hat. Nach der Konsolidierung dürfte die Aktie wieder Fahrt aufnehmen und in Richtung 200,00 Euro tendieren.

Zweite Empfehlung:

Auch die Freenet-Aktie (DE000A0Z2ZZ5) ist auch dem Weg zu seinem Mehrjahreshoch. Der Mobilfunkdienstleister hat sich von seinen Tiefs Anfang Dezember im Bereich von 24,00 Euro deutlich erholen können. Vor über einer Woche vermeldete Freenet dann auch solide Zahlen, die die Aktie wieder bis fast an die 30,00 Euro brachten. Gelingt der Aktie nun auch der Durchbruch durch die 29,50 Euro, so ist der Weg bis 33,00 Euro, dem Jahreshoch von 2015 frei. Erste Long-Positionen würden wir daher jetzt eingehen und zukaufen, wenn der Ausbruch nach oben erfolgt.

Die letzten Empfehlungen:

Viele Aktien sind in den letzten Monaten deutlich gestiegen, wir werden versuchen in den nächsten Ausgaben auf die interessantesten näher einzugehen. Es bleibt damit weiterhin spannend, und wir halten Sie hier mit unseren Empfehlungen auf dem neuesten Stand und wünschen Ihnen in dieser Woche viel Erfolg!

Diese Analyse wurde am 13.03.2017 um 10:35 Uhr erstellt.

Ihr trading-notes (aktien) Team

Herausgeber und verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der Vorstand der trading-house Broker GmbH.

trading-house-broker.com - trading-house Broker - Der Tradingberater
Seminare - Brokerage - Trading-Center - Börsenbriefe - Datenschutz - Risikohinweis